Bachofengasse "Haus Damaris"

Im 19. Bezirk in Wien eröffnete die Wiener Caritas ein Quartier für rund 220 Flüchtlinge, die Facebook-Plattform wird von Freiwilligen betreut.

Von Beginn an erhielt die Unerkunft "Haus Damaris" der Caritas Wien Unterstützung durch Sachspenden von der Plattform Klosterneuburg hilft sowie anderen Initiativen und Privatpersonen. Freiwillige helfen täglich bei der Betreuung der rund 220 Geflüchteten.

Während Frühstück und Abendessen vom österreichischen Bundesheer geliefert werden, ist man etwa für das Mittagessen, Snacks für zwischendurch und viele weitere Utensilien auf freiwillige SpenderInnen angewiesen. Eine aktuelle Liste ist auf der von ehrenamtlichen betriebenen Facebook-Seite zu finden. Die offizielle Seite (Wir helfen.) ist jene von der Caritas Wien.

Stets werden auch HelferInnen für Transporttätigkeiten, Deutschkurse, Essensausgabe und dergleichen gesucht. Wer Zeit spenden möchte, kann über Facebook oder telefonisch Kontakt zum Team im Haus Damaris aufnehmen.

Telefon: 0676/363 11 55
14.09.2016

weitere Suchergebnisse: