Skip to main content

Ausbildung & Arbeit für junge Menschen

Das Programm soll in Zukunft die anderen Charity Projekte mitfinanzieren.
Trotz guter Ausbildung haben es junge Menschen in Ruanda oft schwer eine Arbeit zu finden. Der Mangel an Arbeitsplätzen führt gerade bei der jungen motivierten Bevölkerung zu Frustration. Future for Kids hat deswegen einen Schwerpunkt der Hilfsarbeit auf Ausbildung und Arbeitsplatzschaffung gelegt. "Es gibt zu wenig Jobs – da hilft kein Theoretisieren, sondern nur selbst Hand anzulegen, und genau das haben wir getan und zwei Betriebe gegründet", so der Verein.

2017 eröffnete Future for Kids das Isange Restaurant, gefolgt von dem Bed & Breakfast unter dem Namen Isange Paradise Resort. Das Resort bietet neben zwölf Zimmern, auch zwei Räume für Veranstaltungen und eine Bar. Insgesamt 20 MitarbeiterInnen kümmern sich um die Gäste des Bed & Breakfast. Bis zum Ausbruch der Corona Pandemie gelang es in den beiden Betrieben die Gehälter und laufenden Kosten durch die Einnahmen abzudecken. Aufgrund der Restaurant- und Hotel-Schließungen fiel das Ergebnis nach 2019 leider schlechter aus. Durch Spenden konnten die MitarbeiterInnen jedoch gehalten werden.

Langfristiges Ziel des Ausbildungs- und Arbeitsschaffungsprogramms ist die wirtschaftliche Unabhängigkeit und bestenfalls die Unterstützung der anderen Projekte, u.a. des Muhisimbi Sewing Center. "Neben der Schaffung von Arbeitsplätzen hätten unsere beiden Betriebe auch zur Nachhaltigkeit unserer Tätigkeit beitragen sollen, davon sind wir nun aber leider wieder weit entfernt", bedauert Future for Kids. Doch die Hoffnung auf eine zukünftige Stärkung der Nachhaltigkeit der anderen Projekte durch die Betriebe besteht weiter.

Um das Projekt weiter ausbauen und weiterführen zu können, bittet Future for Kids laufend um Spenden.