AmberMed

Hilfe ohne E-Card - AmberMed ist gemeinsames Projekt des Roten Kreuzes und des Diakonie Flüchtlingsdienstes.

Nicht jeder Mensch in Österreich ist krankenversichert - an sich eine Grundvoraussetzung für den Zugang zu medizinischer Versorgung. Schätzungen gehen davon aus, dass in etwa 100.000 Menschen in Österreich nicht versichert sind. Dieses gemeinsame Projekt des Österreichischen Roten Kreuzes (ÖRK) und der Diakonie bietet den Menschen kostenlose, ambulante medizinische Versorgung und soziale Beratung.

AmberMed steht für "ambulant-medizinische Versorgung, soziale Beratung und Medikamentenhilfe für Menschen ohne Versicherungsschutz". Die Klientel sind größtenteils MigrantInnen (42 %) und AsylwerberInnen (32 %), aber auch sogenannte "undokumentierte MigrantInnen"  (23 %), also Menschen ohne Papiere, und zu 3 % österreichische Staatsbürger.

Diese Einrichtung besteht seit 2004 und wird seit 2006 seitens des ÖRK unterstützt. Im Rahmen dieser Kooperation übernimmt die Kosten für das Personal der Diakonie Flüchtlingsdienst, das ÖRK stellt die Räumlichkeiten und Medikamente zur Verfügung. Diese stammen aus dem Medikamentendepot des ÖRK, AmberMed ist daher auch im Gebäude des Katastrophenhilfezentrums des ÖRK untergebracht.

2013 wurden 1.910 Personen durch AmberMed betreut. Im Rahmen dieses Projekts wird folgende Hilfe angeboten:
 
  • medizinische Behandlung
  • Medikamentenhilfe
  • soziale Beratung
  • Krisenintervention
  • HIV-Test
  • breites Fremdsprachenangebot

Zudem gibt es mit "MEDUNA" ein eigenes Projekt zur Gesundheitsförderung für Frauen und Familien unterschiedlicher Herkunft, kultureller und gesellschaftlicher Art, die ebenfalls unversichert in Österreich leben.

Mit AmberMed können sie in der Adventszeit ganz einfach in Kontakt treten. Besuchen sie den Karlsplatz, genauer gesagt den Punschstand vor der Evangelischen Schule.
AmberMed ist unser Projekt des Monats im Juni 2017.
Monika Matal, Gynäkologin und ärztliche Leiterin der Wiener Einrichtung, erzählt in einem Videoportrait über die großartige und unverzichtbare Arbeit, die das medizinische, psychologische und sozialarbeiterische Team tagtäglich leistet.
02.05.2017