"Donau Korb": Wiederaufbau der Weidekorbproduktion

Bis zu 500 Roma könnten in der Weidekorbproduktion in Serbien Arbeit finden. Die ADRA und ein Fair-Trade-Unternehmen machen es möglich. Auch ein Erwachsenenbildungsprojekt soll gestartet werden.

In Kooperation mit der Eine Welt Handel Pirsch GmbH möchte ADRA Österreich 300 bis 500 Arbeitsplätze für Roma in Serbien schaffen. Mit dem Krieg kam die Weidekorbproduktion zum Erliegen, nun soll das Gewerbe wieder aufleben. Dafür müssen Weide-Plantagen angelegt und künftige KorbflechterInnen geschult werden. Darüber hinaus organisiert ADRA Kurse in Lesen, Schreiben und Buchhaltung.

In Serbien sind rund 14 Prozent der Bevölkerung arbeitslos, Roma sind von Armut besonders stark betroffen. Die EWH Pirsch GmbH aus dem Bezirk Leoben, die seit rund dreißig Jahren im internationalen Fair-Trade-Handel tätig ist, wurde 2009 mit dem Österreichischen Klimaschutzpreis ausgezeichnet. Gemeinsam mit ADRA Österreich möchte das Unternehmen bis zu 500 Personen eine gesicherte Zukunft bieten.
29.12.2016