Skip to main content

Syrien, ein Land in Trümmern

Die Syrische Arabische Republik befindet sich im elften Jahr eines verheerenden Bürgerkrieges. Die Menschen sind verzweifelt, haben alles verloren. Österreichische NGOs rufen dazu auf, die Kinder, Frauen und Männer in Syrien nicht im Stich zu lassen.
Zerstörte Häuser in der Stadt Aleppo
Aleppo, Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernements, war jahrelang stark umkämpft. Ein Großteil der Häuser ist zerstört, Millionen AnwohnerInnen mussten fliehen. © unsplash / Aladdin Hammami
Als Zuhause bezeichnet sie ein kleines Zelt, ohne Elektrizität. Der Boden ist oft feucht, ihr ist vor allem in den Nächten kalt. Hunger und Husten sind ihre ständigen Begleiter, aber Ärzte kennt das kleine Mädchen nur aus Erzählungen. Sie spielt gerne mit anderen Kindern, die Überreste der zerstörten Häuser dienen ihnen als Spielplatz. Bahira ist zwölf Jahre alt. Seit ihrer frühesten Kindheit befinden sie sich mit ihrer Familie auf der Flucht innerhalb ihres Heimatlandes. Denn seit zehn Jahren herrscht ein erbarmungsloser Krieg in Syrien.
Die Not in Syrien ist nach zehn Jahren Krieg unvorstellbar groß, acht von zehn Syrerinnen und Syrern leben unter der Armutsgrenze. - Maria Katharina Moser, Direktorin der Diakonie
Was Mitte März 2011 mit einem friedlichen Protest gegen das autoritäre Regime des Präsidenten Baschar al-Assad begann, endete in einer seit jeher bewaffneten Auseinandersetzung. Seit über zehn Jahren befindet sich das Land in einem Krisenzustand. Heute sind laut Schätzungen der UNHCR über 13 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe vor Ort angewiesen, etwa 80 Prozent der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Weitere Millionen an SyrerInnen sind in Nachbarländer geflohen, mit der Hoffnung auf ein besseres Leben. Ein Großteil von ihnen harrt bis heute in Flüchtlingscamps aus. Der Konflikt zählt zu einem der größten Flüchtlingskrisen unserer Zeit. Und auch im elften Jahr scheint der Frieden in weiter Ferne.
Schwimmwesten und ein Boot liegen am Strand
Auf der Suche nach Frieden versuchen Flüchtlinge über das Ägäische Meer nach Westeuropa zu kommen. Oft mit tödlichen Folgen. © pixabay /jdblack
Die Menschen kämpfen täglich ums Überleben. Sauberes Wasser, Nahrungsmittel und medizinische Versorgung sind durch die zerstörte Infrastruktur nicht mehr sichergestellt. Die Wirtschaft ist zusammengebrochen, die Arbeitslosenrate steigt ins Unermessliche. Familien können sich die Versorgung ihrer Kinder kaum leisten, müssen zwischen Medikamenten und Lebensmittel entscheiden. Der Schulbesuch ist in dieser Situation kaum möglich. "Rund 2,4 Millionen Kinder gehen aktuell nicht zur Schule", hält World Vision in einem Statement über die Bilanz nach zehn Jahren Krieg fest.
Die jungen Menschen trifft es besonders hart. Hier wächst eine Generation heran, die noch nie ein normales Leben führen konnte. - Rotkreuz-Präsident Gerald Schöpfer
Die Bevölkerung in Syrien ist seit Beginn der Corona-Pandemie verstärkt von ausländischer Hilfe abhängig. Doch sie fühlen sich immer mehr im Stich gelassen. Denn Länder, die zuvor humanitäre Hilfe geleistet haben, kämpfen im eigenen Land für Stabilität. Solidarität ist jetzt im In- als auch im Ausland gefragt.

Gemeinsam mit lokalen Partnern sind mehrere österreichische NGOs im Einsatz, um das Leid der Menschen zu mildern. Für ihre Hilfsarbeit sind sie dringend auf Spenden angewiesen:
World Vision fordert mit anderen Hilfsorganisationen die internationale Gemeinschaft auf, ihre Hilfe für die Menschen in Syrien und den Nachbarländern zu verstärken: 35 Euro für Heizmaterial, 11 Euro für die psychologische Arbeit mit Kindern oder 169 Euro für die Versorgung von 300 Kindern mit Sauerstoff-Masken.

Jetzt spenden!

Die Spenden an CARE Österreich sichern die Versorgung von Menschen auf der Flucht mit Nahrungsmitteln, sauberem Trinkwasser und Hygiene-Paketen, um die Ausbreitung von Covid19 zu stoppen. Die Hilfsorganisation ist in Syrien und den Flüchtlingslagern in den Nachbarstaaten aktiv.

Jetzt spenden!

Mit einem lokalen Partner ermöglicht Kindernothilfe 800 syrischen Flüchtlingskindern im Libanon den Besuch staatlicher Schulen, als auch den Transport, die Nahrungsmittel, das Schulgeld und -uniformen. Zudem werden Schulen bei der Instandhaltung und Ausstattung unterstützt.

Jetzt spenden!

Hilfswerk International hat ein "Projekt zur medizinischen Versorgung der Familien im Flüchtlingslager Al Marj" gestartet. Im Zuge der Hilfsarbeit soll die medizinische Not-Versorgung von Flüchtlingskindern, Vorsorge-Untersuchungen für schwangere Frauen und die Impfungen von Babys sichergestellt werden.

Jetzt spenden!

Diakonie Katastrophenhilfe Logo
© Diakonie Katastrophenhilfe
Durch die gewaltsamen Auseinandersetzungen sind Wohnungen und Häuser zerstört und nicht bewohnbar. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern unterstützt die Diakonie Katastrophenhilfe Projekte zur Instandsetzung von Häusern und Wohnraum. 

Jetzt spenden!

ÖRK Logo
© Österreichisches Rotes Kreuz
„Die Menschen können ihren täglichen Lebensbedarf oft nicht decken. Es fehlt an Nahrung, Wasser, medizinischer Versorgung – und Benzin“, hält Rotkreuz-Präsident Gerald Schöpfer fest. Das ÖRK leistet bspw. mit Programmen im Bereich Wasser, Sanitär und Hygiene (WASH) Hilfe.

Jetzt spenden!

Schuldbildung, medizinische Versorgung und der Kampf gegen Mangelernährung. UNICEF ist in den Krisengebieten Syriens aktiv, um Kinder in Not zu erreichen. Ein Schwerpunkt der Arbeit bildet auch die Heilung von Traumata durch psychosoziale Betreuung.

Jetzt spenden!

Caritas Österreich Logo
© Caritas Österreich
Caritas Österreich ist seit dem Beginn der Krise in Syrien aktiv. Neben der Sicherstellung von Grundbedürfnissen wie Lebensmittel und frischem Wasser, unterstützt die Hilfsorganisation Menschen auch durch Mietzuschüsse und Fördermaßnahmen zur persönlichen Entwicklung.

Jetzt spenden!

NGO's zum Thema

Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK)
Österreichisches Rotes Kreuz

Österreichisches Rotes Kreuz (ÖRK)

"Aus Liebe zum Menschen." Seit 2009 kommuniziert das ÖRK mit diesem Slogan nach innen wie nach außen und bringt es damit gekonnt auf den Punkt.
World Vision Österreich
World Vision

World Vision Österreich

Weltweit unterstützt die christliche Hilfsorganisation 3,2 Millionen Patenkinder.
Caritas
Caritas Österreich

Caritas

Die größte Hilfsorganisation der römisch-katholischen Kirche in Österreich.
Diakonie Katastrophenhilfe
Diakonie

Diakonie Katastrophenhilfe

CARE Österreich
CARE Österreich

CARE Österreich

Die internationale NGO wurde in Österreich durch die in der Nachkriegszeit versandten CARE-Pakete bekannt.